Galgo español

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leben

mit Windhunden
Finca Klinik (medical station)
04.05.19: Durch die zahlreichen Spenden war es möglich, den Traum von Charlotte bis auf den heutigen Stand zu bringen. Einfach unglaublich, was Dioni und seine Helfer geleistet haben.

Update 23.05.19: Die chirurgische Lampe wurde bestellt, da diese dringend gebraucht wurde.
Was aber jetzt noch fehlt, ist das Narkosegerät, damit sie kleine Operationen vornehmen können. Das würde so sehr helfen und viele Kosten einsparen.

Was bisher geschah, bitte auf Link klicken:

News aus der Finca


15.06.19: Spezielle Momente: Die Galgos freuen sich über die "Goodies", die Charlotte verteilt!

Abreise von Namaste und Xander
13.06.19: Also, Namaste und Xander werden auf ihre Heimreise vorbereitet. Sie wurden gebadet und bekommen neue Halsbänder. Alles bereit für ihre Reise morgen nach Hause. Magische Momente in der Zeit. Yves Franceschi danke für die Hilfe.

Lynn Addison und Val Pirie warten schon sehnsüchtig auf die Ankunft ihrer Lieblinge.

Namaste

res. für Lynn und Frank Addison, England

Xander

res. für Val Pirie,
Schottland

14.06.19: Ein herzliches Dankeschön an Edith Probst, die Xander als Teilpatin unterstützt hat.
14.06.19: Und so gehen Namaste und Xander nach Hause. Sicher und fest gesammelt. Die Finca zu verlassen ist hart für sie und uns alle. Aber sie sind auf dem Weg nach Forevers.. Nun, eine Pflegestelle bei Val Pirie (.....aber ich sage nichts)...
Und Namaste geht zu Lynn und Frank Addison
Sie gehen mit Oscar, der so eine besondere Ladung nach Hause nimmt.
Ich bin so froh, dass sie ihre Forevers gefunden hat und ich bin mit euch jeden Schritt des Weges.

Solche Helden von meinen Herzen. Lynn, Namaste ist unglaublich und ich wusste, dass sie deine ist, von dem Moment an, als ich sie gesehen habe. Sie wird euch viel Freude bringen. Xander ist unglaublich und Val, es ist es eine Ehre, dass er zu dir gehen darf, wer weiss vielleicht für immer!!!!

Galgo Kazuki (Kazu)
07.06.19: Heute wird es ein bisschen anders, als geplant. Wir versuchen einen Galgo, der auf der Flucht ist, vor Ort zu retten. Unsere Freunde Miguel und Rosa helfen uns, es wird ein langer langer Tag. Aber wir sind bereit für ein gutes Ende und tatsächlich konnte der Galgo gerettet werden.

Kazuki ist ein Name, der "Harmonie und Frieden" bedeutet..
Ich weiß, dass er 3 Tage lang einen Namen hatte, aber er erkennt ihn nicht.
Ich werde ihn abgekürzt "Kazu" nennen. Etwas für Spaß, um seine Tage zu erleuchten und fröhlich zu sein, aber gleichzeitig die Energie der Finca zu spüren und Frieden in sich zu fühlen.
Dieser Junge ist etwas besonderes. 2 Jahre alt. Ursprünglich in Sevilla, gerettet und nach Malaga gebracht. Sein Leben war hart und jetzt... lass einfach die Liebe leuchten. Und das wird es.


Die traurige Geschichte von diesem Jungen ist, dass er aus Sevilla gerettet wurde und kurz danach vor Ort war. Das Problem ist, dass es so viele Galgos gibt, die Endplätze brauchen, aber wenn sie nicht Familien erziehen, wer und was ein Galgo ist, und nicht die Möglichkeit haben, um sie sicher zu halten, dann wird es nicht einfach sein und Gefahr kann zuschlagen. Flucht. Kazu brauchte Hilfe, ebenso wie seine Adoptants und sein trauriger Zustand, wenn jemand nicht dazu beitragen kann, zu verstehen, was man so alles nimmt.
Das ist das, was in diesem Fall passiert ist. Und er war jetzt auf der Flucht, ich denke eine Woche.
Er machte sich selbst zu einem lokalen Bewohner einer Finca, wo sie nichts von ihm fragten, und unter Anleitung wurde gesagt, ignoriert ihn komplett und legt einfach Essen hin. Kein Stress, dass er da draußen hing. Und so nach mehreren Tagen nach der Flucht legte er sich an der Seite des Opa und ruhte seine müden Knochen aus.
Mein endloser Dank an Rosa und Miguel, die uns heute geholfen haben, aber als er an Abuelos Seite lag, hat er seine Wahl getroffen, um ihn in seiner Finca leicht zu erwischen.
Es ist hart für seine Adoptant Familie, wie sie in diesen Tagen leiden, mit Mangel an Verständnis, wie man einen Galgo ohne Vorbereitung nimmt, in gutem Glauben, um ihm zu helfen. Ein armer Galgo.
Nun kommt dieser Galgo als Finca-Mitglied zu uns. Und die Familie ist eingeladen, uns zu besuchen, wann immer sie wollen. So erfahren sie mehr über einen Galgo, wer und was sie sind.
Für jetzt ist er sicher. Und munter.
Willkommen Kazuki.
Kazuki ist am 07.06.19 in die Finca eingestiegen
Infos zum Thema Gesundheit und Geburtsdatum folgen in Kürze.
Galgo Opal
29.05.19: Opal kehrt nach Hause aus der Klinik zurück.
Sein Unterleib ist gefüllt mit mehr Flüssigkeit und gewinnt den Boden in der Lunge. Seine Probleme sind, dass er die Proteine, die in seinem Körper benötigt werden, nicht aufnehmen kann. Er hat eine chronische Darm-Ausgabe, die sehr ernst ist und das Leben bedroht.

Für jetzt gehen wir mit dem Kortison runter, und er kommt schon nach Hause und hat gekackt wie eine Kuh. Aber das sollte ihm erlauben, noch ein paar Proteine mit einer bestimmten Ernährung und auch frischen Lachs aufzunehmen. So jetzt sind die Tage, um im Mercadona Hühnerfleisch zu kaufen, aber jetzt Lachs, da dies die Protein-Level erhöhen wird. Wenn er sie immer noch nicht aufnehmen kann, dann waren sie fest.
Das letzte, was wir verlieren, ist Hoffnung, und so versuchen wir, das zu restaurieren, was wir in seinem Körper können. Stabilisieren und auffüllen. Aber ich weiß auch, dass das hart ist, und nachdem er alles durchgemacht hat, ist es so schwer, ihn so zu sehen. Freitag wird ihn sein Spezialist bewerten.




30.05.19: Opal hat heute Abend seine kleine Ration von Essen gegessen, weil er zum Frühstück nicht viel ass. Sein Abendessen wurde mit einem Paket gemischt, das bereits aus Lachs ist. Ein teurer Zusatzstoff, aber einer, den er braucht. Lachs um zu helfen, den Protein-Level zu bereichern. Ich habe heute Nachmittag mit Juanmi gesprochen, als ich die Jungs mit ihm für ihre Röntgenaufnahmen verlassen habe. Die Situation von Opal ist eine so traurige. Für ihn, so einen schweren Shunt gehabt zu haben und es zu machen, war ein Wunder an sich.
Aber dann, um sich zu erholen, und trotzdem sind seine Leber Werte gut, aber dann, um mit einer schweren Magen-Entzündung-Krankheit getroffen zu werden, ist einfach das Schlimmste. Sein Unterleib ist mehr geschwollen als heute morgen und sein Gewichtsverlust ist massiv. Wir werden alles versuchen. Ich habe sein Cortison Spitze und jeden Zug, den er macht, beobachtet. Es ist so traurig und ich bitte Opal, bitte verlass mich nicht... ich habe so hart für dich gekämpft, durch die Zeit, in der du bei uns warst. Und Nei hat mir dabei immer geholfen. Das musst du durchstehen.
Lichter an, Kerzen brennen hell für Opal.
05.06.19: Gestern habe ich Zeit mit den Spezialisten von Opal verbracht. So lange wir Opal wieder mit den richtigen Proteinen füttern können, wird sein Körper die Flüssigkeit reabsorbieren. Das kann 2 bis 3 Wochen dauern. Hier legt sich die Sorge. Medizinisch ist er auf der Behandlung. Opal hat keine Schmerzen, also machen wir weiter.
Ich beginne meinen Tag, ich danke Euch allen, dass Ihr da seid mit der Finca Familie und diesen Seelen, die hier wohnen, sagt Charlotte.



05.06.19: Opal, halte durch, ich glaube an dich, sagt Charlotte.

Galga Kabu
11.05.19: Bereits gestern haben sich Dioni, Martin und Lee auf den Weg gemacht, um die arme Galga zu holen. Sie konnten nicht länger warten, um sie in die Klinik auf der Finca zu bringen. Am Montag hat Kabu einen Termin beim Spezialist Carlos.

So Samstag kommt wieder....Dieses kleine Mädchen wurde geholt.
Die Probleme von Galga Kabu sind riesig. Bis sie von Carlos bewertet wird, sehen wir nur ein gebrochenes Bein und vielleicht auch etwas an der Hüfte. Ihre "bessere" Seite kann sie nur aushalten, wenn sie auf etwas lehnt. Aber ich weiß, dass, wenn jemand ihr helfen kann, dann ist es Carlos. Ihr Schmerz wird kontrolliert, sie hat bei der Ankunft vor Schmerzen geschrien. Ihre Wunde wird behandelt.




Zuhause gesucht!

Die nachfolgenden Galgos sind zur Zeit in der Auffangstation von Charlotte in der Nähe von Malaga. Sie alle wünschen sich ein liebevolles Zuhause.

Einige der Hunde sind bei ihr noch in der Rehabilitation d.h. je nach Zustand des Hundes noch nicht vermittelbar, dass kann sich aber jederzeit ändern.

Wenn Sie sich für einen dieser Hunde interessieren, bitte melden Sie sich bei mir:
Dolores Tobler +41 (0) 79 512 84 20

Für Infos und weitere Bilder zu den einzelnen Hunden bitte auf Bild klicken!


Charlotte beschreibt ihre Galgos nach "ihrem Gefühl" und es ist nicht immer einfach, dies sinngemäss zu übersetzen. Gerne bin ich aber bereit, die Charaktereigenschaften des jeweiligen Galgos anzufragen.


Kazuki (Kazu)


Lana/Reha


Nasma/Reha

(zurzeit in der Resi)

Mariah


Saigo/Reha

(zurzeit in der Resi)

Nimbus/Reha

(zurzeit in der Resi)
Teilpatin:
Doris Boesch

Kabu/Reha

Teilpatin:
Maya Steinberger

Kendra/Reha

(zurzeit in der Resi)

Shanti/Reha

(zurzeit in der Resi)

Yana/Reha

(zurzeit in der Resi)

Celeste/Reha

(zurzeit in der Resi)

Inspire/Reha

(zurzeit in der Resi)

Sinai/Reha

(zurzeit in der Resi)

Sofia/Reha

(zurzeit in der Resi)

Opal

(lokale Adoption)

Azai/Reha

Teilpatin:
Brigitta Boldini


Azaria/Reha


Alo/Reha

Teilpaten:
Juliana Dind
Barbara
David-Peischl

Kalila/Reha

Teilpate:
Christian Petz

Almond/Reha

Noor


Jordan/Reha


Camelot/Reha

LM positiv


Walker/Reha

LM positiv

Puzzle

Teilpaten:
Tatjana W.
Rösly W.


Zina

Teilpaten:
Jana und Domenik
Teilpatin:
Daniela Vassanelli

Cerezo

neue Bilder

Teilpatin:

Corina Ludwig

Imperial/Reha

Teilpatin:

Simone Zanetti


Blessing/Reha

Raven/Reha

Teilpatin:
Petra Gerber


Eloisa

Teilpatin:
Brigitta Boldini

Melina/Reha


Reservierte Galgos bei Charlotte:

Zealand/Reha

reserviert für
Ariane Labarque

Koala/Reha

reserviert für Ann Keightley und Ray

Joan/Reha

reserviert für Canada (SisterGroup)
(jedoch hat eine Adoption 1.Priorität)

Cougar/Reha

reserviert für Canada (SisterGroup)

Salvado/Reha

reserviert für Canada (SisterGroup)


Sakura/Reha

reserviert für Laura

Laura-Kate Zakery

Unsere Reise nach Malaga vom 23. bis und mit 27. Februar 2019




Vermittlungshilfe für Galgo-Mix Ginger, geb. 10.09.15
26.04.19: Leider hat sich bis heute niemand gemeldet. Das Herrchen von Ginger muss ihn aus persönlichen Gründen weggeben. Er verlangt keine Schutzgebühr, wichtig ist für ihn nur, dass Ginger ein liebevolles Zuhause findet.
"Ginger ist ein neugieriger und verschmusster Hund. Nicht dominant, aber auch nicht speziell unterwürfig. Er ist klug, hat aber auch seinen eigen Kopf. Kommt mit anderen Hunden gut aus und kann es auch mit Kinder. Fremde Katzen jagdt er nach. Unsere Katze fordert er zum Spielen auf. Er liebt Bewegung und fährt  gerne Auto. Er mag kein Regen und schwimmen kann man gerne ohne ihn."
Bei Interesse meldet Euch bitte bei mir:
Dolores Tobler, 079 512 84 20,
mail: dolores.tobler@galgoespanol.ch
Lust auf schöne Windhundbilder?
Für weitere Infos bitte auf Bild klicken!
(30% vom Erlös der Bilder würden an Charlotte gespendet!)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü